chinabooks.ch deutsche Version NPCRI deutsche Version NPCRI deutsche Version NPCRI
  Startseite » Katalog » Newsletter » Mein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Kategorien
NEW (25)
ERSCHEINT IN KÜRZE (20)
Highlights 2015-2018 (26)
Nobelpreisträger Mo Yan (22)
Bücher-> (9643)
Hörbücher-> (128)
DVD und BD Filme-> (929)
Kung Fu & Taiji-> (259)
Musik-> (23)
Software (49)
Sprachcomputer (1)
Texterkennungsgeräte (3)
Kunstdrucke / Reproduktionen (10)
Newsletter (22)
Neue Produkte Zeige mehr
Newsletter 2018.05
Newsletter 2018.05
0
Informationen
Zahlungsweise
Liefer-und Versandkosten
Privatsphäre und Datenschutz
Unsere AGB's
Kontakt
Links
chinesische Sprachschulen

Weitere Links

Follow US
Facebook

Newsletter 2018.05

0


Unbenanntes Dokument
     
 
 
  Inhalt:

1) Veranstaltungshinweis: Der taiwanische Comickünstler Ruan Guangmin 阮光民 im Mai/Juni 2018 auf Lesereise in Deutschland
2) Neuerscheinung: Donghuachun Friseursalon東華春理髮廳 von Ruan Guangmin 阮光民, ins Deutsche übersetzt von Johannes Fiederling
3) Veranstaltungshinweis: Die chinesischen Comickünstlerinnen Jidi 寂地 und Ageng 阿梗 im Mai/Juni 2018 auf Lesereise in Deutschland und in der Schweiz
4) Neuerscheinung: Reihe Der freie Vogel fliegt  踮脚张望 von Jidi 寂地und Ageng 阿梗, ins Deutsche übersetzt von Martina Hasse
5) Neuerscheinung: China entdecken, Band 3
6) Lancierung der Webseite www.manhua.ch und des Manhua-Magazins

=========================================================================================================

English Summary :

1) Event note: Taiwanese comic artist Ruan Guangmin 阮光民is coming to Germany for a reading tour with a series of events in May and June 2018
2) Just released: Donghuachun Barber shop 東華春理髮廳 by Ruan Guangmin 阮光民 in a German-Chinese bilingual edition translated by Johannes Fiederling
3) Event note: Mainland China comic artists Jidi 寂地 and Ageng 阿梗 are coming to Germany and Switzerland for a reading tour with a series of events in May and June 2018
4) Just released: Standing on your tip-toes series 踮脚张望 by Jidi 寂地 and Ageng 阿梗 in a German-Chinese bilingual edition translated by Martina Hasse
3) Just released: Discover China, Volume 3 (German language edition)
4) Launch of the website www.manhua.ch introducing comic artists from China and Taiwan and the Manhua magazine featuring an interview with Jidi 寂地

 


Liebe Kundinnen und Kunden

 

  1. Ruan Guangmin im Mai/Juni 2018 auf Lesereise in Deutschland!

    Der Taiwaner Ruan Guangmin gehört in seiner Heimat zu den renommiertesten Comic-Künstlern seiner Generation. Seine Comics wurden mehrfach zu TV-Serien umgearbeitet und mit Preisen ausgezeichnet.



    Im Chinabooks-Verlag erschien vor kurzem sein Werk „DongHuaChun-Friseursalon„, in der eine bewegende Familiengeschichte mit Themen wie Freundschaft, Hoffnung und  Versöhnung gemischt werden. Der Comic war so erfolgreich, dass sogar eine eigene Fernsehserie daraus entwickelt wurde.
    Ruan Guangmin interessiert sich auch generell in seinen Graphic Novels besonders für die Schicksale und Lebensentwürfe der kleinen Leute aus unteren sozialen Schichten der taiwanischen Gesellschaft. Viele seiner Geschichten sind um einen Laden oder kleinen Betrieb angelegt und erzählen die Lebensgeschichten des Ladeninhabers, seiner Mitarbeiter und der Kundschaft, die den Laden frequentiert.
    Im Mai/Juni 2018 begibt sich Ruan Guangmin auf eine Lesereise durch Deutschland, mit den Stationen:
    28.05.2018:   Modern Graphics, Berlin
    29.05.2018:   Cöln Comic Haus, Köln
    30.05.2018:   Sinologie der Universität, Würzburg
    31.05.-03.06.2018:   18. Internationaler Comic-Salon Erlangen

    Während des Comic-Salons in Erlangen hält Ruan Guangmin täglich Signierstunden an unserem Messestand (Halle B, 62) ab,
    Am Freitag gibt es am Comic-Salon Erlangen eine grössere Veranstaltung mit Ruan Guangmin:
    Samstag, 2. Juni, 14:00 (bis 15:00)
    Chinabooks: Donghuachun Friseursalon
    Gespräch mit Johannes Fiederling (Übersetzer), Ruan Guang-min (Comic-Zeichner), Andreas Seifert (Sinologie)
    – Kollegienhaus (Raum wird noch bekannt gegeben)

     

    Nutzt die Chance, den Künstler/Autor zu treffen und anzusprechen, sowie eure Manhua signieren zu lassen!

    Weitere Informationen auf der Webseite www.manhua.ch:
    http://manhua.ch/?p=212
    Künstlerporträt zu Ruan Guangmin:
    http://manhua.ch/?page_id=97
    Flyer zur Lesereise von Ruan Guangmin:
    http://manhua.ch/wp-content/uploads/2018/05/Flyer-DongHuaChun.pdf



2.



Neuerscheinung: Donghuachun Friseursalon von Ruan Guangmin, übersetzt von Johannes Fiederling
In einer zweisprachigen Ausgabe Deutsch- Chinesisch, dazugehörige Vokabellisten in Kürze auf www.manhua.ch verfügbar

Titel: 阮光民 Ruan Guangmin: 東華春理髮廳 Donghuachun Friseursalon (zweisprachige Ausgabe Deutsch-Chinesisch in Langzeichen) - 阮光民 Ruan Guangmin: 東華春理髮廳 Donghuachun Friseursalon (德文中文繁体字双语版)
Autor /Herausgeber: 阮光民 Ruan Guangmin (作者 Texte und Zeichnungen) , Johannes Fiederling (译者 Übersetzung)
ISBN: 978-3-905816-92-1, 9783905816921
Reihe:
Verlag: Chinabooks E.Wolf - 华瑞图书网
Sprache: zweisprachig Chinesisch-Deutsch
Erscheinungsdatum: 2018.04
Auflagennummer: 1
Seitenzahl: circa 430-450 Seiten, innen circa 24 Farbseiten
Format: 21 x 14,8 cm
Bundart: Paperback

 

Beschreibung:

Donghuachun Friseursalon
Von Ruan Guangmin (Text und Zeichnungen)
Aus dem Chinesischen übersetzt von Johannes Fiederling
ISBN 978-3-905816-92-1
Zweisprachige Ausgabe Deutsch-Chinesisch (Langzeichen)
Verlag: Chinabooks E. Wolf
Erscheinungsdatum: 05.2018

 

"Ich sah meinen Vater zum allerletzten Mal, als wir auf dem Weg zum Yuanshan Zoo waren, an diesem Tag war mein zehnter Geburtstag. Später sollte ich ihn nie wieder sehen, dies, weil mein Vater unsere Familie verlassen hat, ohne sich auch nur einmal umzudrehen. Was versteht ein zehnjähriges Kind schon von Hass, ich war nur voller nagender Zweifel und zermürbender Fragen. Mein Vater hatte doch offensichtlich mit leeren Händen unsere Familie verlassen, wie konnte es nur sein, dass es trotzdem so schien, als hätte der so viel von mir mitgenommen.
Die Fragen und Zweifel gleichen einer Nadel, die beständig in mein Herz sticht, manchmal schmerzt es, manchmal juckt es nur. Zwanzig Jahre sind vergangen und ich führe immer noch den Friseursalon, den mein Vater zurückgelassen hat. Tag für heute bis zum heutigen Tag. Heute ist ein ganz gewöhnlicher Tag, jedoch ist alles anders geworden, weil ich ein Geschenk erhalten habe, das mein Vater kurz vor seinem Tod auf seinem Sterbebett an mich abgesendet hat …."

 

Ein Bruder und eine Schwester mit vollkommen unterschiedlichen Schicksalen treffen vor dem Setting eines Friseursalons aufeinander. Den beiden Geschwister, zwischen denen es triftige Gründe zu Auseinandersetzungen und grosses Konfliktpotential gibt, bietet sich die Chance für eine Versöhnung unter dem Einfluss ihrer beider jeweiligen ineinandergreifenden Erinnerungen – eine Versöhnung mit dem einzig übriggebliebenen Blutsverwandten in der Welt, und auch eine Versöhnung, ein Friedensschluss mit sich selbst.
Ein altmodischer Friseursalon dient als Kulisse für eine Geschichte um ein Geschwisterpaar aus Bruder und Schwester, die sich zum ersten Mal in ihrem Leben begegnen und sich trotz gegenseitiger Ressentiments in einer angespannten, aufgeladenen Atmosphäre dazu entschliessen, von nun an gemeinsam durchs Leben zu gehen, für einander zu leben und sich aufeinander zu verlassen. Darin verwoben ist noch die weitere Geschichte eines auf Bewährung aus der Haft entlassenen Mörders.
Der Friseursalon Donghuachun wird ihr Herz berühren, seine Eingangstüren stehen weit offen für Sie, treten Sie bitte ein, wir freuen uns auf Ihren Besuch ….

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit:

http://www.chinabooks.ch/catalog/product_info.php?products_id=11423

Leseprobe:

http://www.chinabooks.ch/img_ex/9783905816921_leseprobe.pdf

 


3.

Jidi & Ageng im Mai/Juni 2018 auf Lesereise in Deutschland und in der Schweiz!

Jidi und Ageng gehören zu den wichtigsten Vertreterinnen der Comic-Kunst in China.
 Für die Reihe „Dianjiao zhangwang“ 踮脚张望, die unter dem Titel „Der freie Vogel fliegt“ bei Chinabooks.ch in einer Übersetzung von Martina Hasse in deutscher Sprache erscheint, arbeiten die beiden im Team zusammen: Jidi als Szenaristin, von Ageng stammen die Bilder.
Sehr realistisch erfährt man in der Reihe von den seelischen Nöten und Sorgen chinesischer Heranwachsender. Die Autorinnen greifen auch schwierige Themen auf, wie das Aufwachsen als Scheidungskind, Mobbing in der Schule, massiver schulischer Leistungsdruck und Prüfungsstress, die manchmal im Suizid enden, die Entfremdung zwischen den Jugendlichen und den Erwachsenen, in der chinesischen Gesellschaft tabuisierte frühe Liebesbeziehungen zwischen Minderjährigen, der erste grosse Liebeskummer, heimliche Abtreibungen.
Passend zum Serienstart bei uns begeben sich die beiden Künstlerinnen auf eine Lesereise im deutschsprachigen Raum, mit den Stationen:
31.05. – 03.06.2018, Erlangen:
18. Internationaler Comic-Salon Erlangen
04.06.2018, 18.00 Uhr, Würzburg:
Universität Würzburg – Sinologie
05.06.2018, 18.30 Uhr, Basel:
Konfuzius-Institut Basel
06.06.2018, 18.00 Uhr, Zürich:
Asien-Orient-Institut der Universität Zürich
07.06.2018, 18.30 Uhr, Frankfurt:
Konfuzius-Institut Frankfurt
08.06.2018, 17.00 Uhr, Berlin:
Mundo Azul
09.06.2018, 19.00 Uhr, Köln:
Cöln Comic Haus
Während des Comic-Salons in Erlangen halten Jidi und Ageng täglich Signierstunden an unserem Messestand (Halle B, 62) ab,
Am Freitag gibt es am Comic-Salon Erlangen eine grössere Veranstaltung mit Jidi und Ageng:
Freitag, 1. Juni, 15:30 (bis 16:30)
Chinabooks: Der freie Vogel fliegt
Gespräch mit Ageng (Comic-Künstlerin), Martina Hasse (Übersetzerin), Jidi (Comic-Künstlerin), Andreas Seifert (Sinologe)
– Kollegienhaus (Raum wird noch bekannt gegeben)

Nutzt die Chance, die Künstlerinnen zu treffen und anzusprechen, sowie eure Manhua signieren zu lassen!
Weitere Informationen auf der Webseite www.manhua.ch:

http://manhua.ch/?p=215

Künstlerporträt von Jidi:

http://manhua.ch/?page_id=88

Künstlerporträt von Ageng:

http://manhua.ch/?page_id=91

Flyer zur Lesereise von Jidi und Ageng:

http://manhua.ch/wp-content/uploads/2018/05/Flyer-Vogel.pdf

 


4.

Neuerscheinung: Reihe Der freie Vogel fliegt  von Jidi und Ageng, übersetzt von Martina Hasse
zweisprachigen Ausgabe Deutsch- Chinesisch mit Vokabellisten und Inhaltszusammenfassungen von Yingqun Jiang für Chinesischlerner
Bände 1-3 bereits erschienen, Bände 4-5 folgen voraussichtlich bis Jahresende 2018

„Jedes junge Mädchen kann in den Figuren in dieser Geschichte sich selbst wiederfinden.“ - Satonaka Machiko, berühmte japanische Mangaka, über „Der freie Vogel fliegt“

Inhalt Band 1

Das Mädchen Lin Xiaolu besucht in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts in der westchinesischen Stadt Chengdu eine Mittelschule mit Schwerpunkt Kunst und Gestaltung. 
Während ihrer Grundschulzeit war sie von ihrem Vater und ihrer Klassenlehrerin zum „Taugenichts“ abgestempelt worden, weil sie astronomisch schlecht in der Schule war und lieber zeichnete als zu lernen. 

Dem Augenschein nach wirkt sie etwas autistisch veranlagt, hinter ihrem ausdrucklosen Gesicht mit nicht zu deutender Miene verbergen sich jedoch eine reiche innere Gedankenwelt und eine Seele voller Imagination und Einbildungskraft.
Sie hat Angst vor dem Umgang mit anderen allzu lebendigen Mitgliedern der menschlichen Spezies und sie hat panische Angst davor, ins Blickfeld anderer Menschen zu geraten und sich vor ihnen blosszustellen.
Aber dennoch interessiert sie sich lebhaft für die Schicksale anderer Menschen. In ihrer Phantasie gibt es einen Schutzgeist, der sich im Verborgenen um den Kummer der Menschen rundherum annimmt und deren Probleme im Stillen löst. 
Als sie klein war schwärmte sie für Saint Seiya, ein Held aus einem Manga, jetzt schwärmt sie für einen Jungen namens Han Che.
Doch selbst wenn morgen der Weltuntergang bevorstünde, so würde sie doch niemals ihre Gefühle gegenüber Han Che offenbaren …

Inhalt Band 2                                             

Es war einst ein junges Mädchen, das war so gewöhnlich, dass es einem in einer Menschenmenge niemals auffallen würde, sein Name war Lin Xiaolu.
Sie fürchtete sich davor, mit anderen Menschen Umgang zu haben, deshalb errichtete sie um sich herum eine imaginäre kleine Welt, und baute darum herum als Schutz eine imaginäre Verteidigungsmauer, darin versteckte sie sich und spähe verstohlen in die Welt da draussen hinaus, nichts hätte sie dazu bringen können, ihre Festung zu verlassen.
Aber weil sie insgeheim für einen Jungen an ihrer Schule schwärmte, ungemein in ihn verknallt war, wagte sie schliesslich einen Schritt in die reale Welt hinein. Ihre Verteidigungsmauer stürzte dabei in sich zusammen, ohne dass sie etwas gemerkt hätte. 
Sie verfolgte den Jungen heimlich, und er führte sie zu einem seltsamen kleinen Laden, dort lernte sie einen vielgereisten schrulligen Ladenbesitzer kennen. Sie wurde von einer als ungezogene Rowdies und Schulschwänzer berüchtigten Clique von Mitschüler geohrfeigt: eine Schülerin, vor der sie sich gefürchtet hatte, wurde zu ihrer Sitznachbarin - und später besten Freundin -, und sie erfuhr unerwartet von deren aller Lebensgeschichten. Die Welt da draussen ist also schliesslich doch nicht so übel, oder? 

Über die Reihe Der freie Vogel fliegt

Jidi und Ageng gehören in China zu den wichtigsten Comic-Künstlerinnen ihrer Generation. Für die Reihe Dianjiao zhangwang, die unter dem Titel „Der freie Vogel fliegt“ ab 2018 bei Chinabooks.ch in einer Übersetzung von Martina Hasse in deutscher Sprache erscheint, spannen die beiden im Team zusammen: Jidi als Szenaristin, von Ageng stammen die Bilder.
In Der freie Vogel fliegt erzählt Jidi über die zentrale Figur in der Geschichte, ihr fiktives Alter Ego der Lin Xiaolu, eine semi-autobiographische Geschichte über das Heranwachsen einer Gruppe von Jugendlichen in der westchinesischen Stadt Chengdu in den 90er Jahren.

Die Reihe hat in China, Japan und Korea die wichtigsten Auszeichnungen im Bereich Comic/Graphic Novel erhalten, u.a. den Japan International Manga Award, den ICC Comic Award aus Südkorea und den China Animation & Comic Competition Golden Dragon Award.

Sehr realistisch erfährt man in der Reihe von den seelischen Nöten und Sorgen chinesischer Heranwachsender. Die Autorinnen greifen auch schwierige Themen auf, wie Aufwachsen als Scheidungskind, Mobbing in der Schule, massiver Schuldruck und Prüfungsstress, die manchmal in Suiziden enden, die Entfremdung zwischen den Jugendlichen und den Erwachsenen, in der chinesischen Gesellschaft tabuisierte frühe Liebesbeziehungen zwischen Jugendlichen, der erste grosse Liebeskummer, heimliche Abtreibungen.

Trotz der Schwere mancher Themen spürt man die Lebenslust und den Lebenshunger der Jugendlichen. Lin Xiaolu sammelt Lebenserfahrungen und entwickelt sich im Verlauf der Geschichte von einer Aussenseiterin und grauen Maus zu einer reifen Persönlichkeit, die ihr Leben selbst in die Hand nimmt.

Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit:
Band 1
http://www.chinabooks.ch/catalog/product_info.php?products_id=11408
Band 2
http://www.chinabooks.ch/catalog/product_info.php?products_id=11409
Band 3
http://www.chinabooks.ch/catalog/product_info.php?products_id=11410

Leseproben:
Band 1
http://www.chinabooks.ch/img_ex/9783905816723.pdf
Band 2
http://www.chinabooks.ch/img_ex/9783905816730.pdf
Band 3
http://www.chinabooks.ch/img_ex/9783905816747.pdf


5. China entdecken Band 3 erschienen

 

Vor einigen Wochen ist endlich der letzte noch ausstehende Band unserer beliebten Lehrmittelreihe China entdecken erschienen.
Informationen zum Band 3 mit Bestellmöglichkeit und einer Leseprobe finden Sie hier:

China entdecken, Lehrbuch 3:
http://www.chinabooks.ch/catalog/product_info.php?products_id=11349

China entdecken, Arbeitsbuch 3:
http://www.chinabooks.ch/catalog/product_info.php?products_id=11350


6

Soeben haben wir die Webseite www.manhua.ch lanciert. Manhua.ch widmet sich ganz dem chinesischsprachigen Comic (Manhua). In ausführlichen Porträits und mit Videos werden Comickünstler (Manhuajia) aus China, Taiwan und Hongkong vorgestellt.
Zudem werden auf manhua.ch Lesereisen unserer Comickünstler in Europa angekündigt.
Manhua.ch wird laufend erweitert werden.
Neu erscheint nun auch 1-2 mal im Jahr unser Manhua-Magazin. Das Manhua-Magazin Nummer 1 mit einem ausführlichen Interview mit der Comickünstlerin Jidi kann man hier online lesen, Printexemplare werden auf der Lesereise verteilt:

http://manhua.ch/wp-content/uploads/2018/05/Manhua-Magazin-1-Screen.pdf

 


Neue Produkte / New products Alle Neue Produkte/read all of new products

Chinesische Schriftzeichen lernen - mit System - Arbeitsbuch





VORBESTELLTITEL: Chinesische Schriftzeichen lernen - mit System - Lehrbuch


Chen Uen (Pinyin: Zheng Wen): Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1: Wege zum Ruhm (zweisprachige Ausgabe Deutsch-Chinesisch/Kurzzeichen)







Chen Uen (Pinyin: Zheng Wen): Helden der Östlichen Zhou-Zeit - Band 2: Wiedersehen in der Unterwelt (zweisprachige Ausgabe Deutsch-Chinesisch/Kurzzeichen)

Da zhentan Fu'ermosi (Der grosse Detektiv Sherlock Holmes) - Band 6 -Qigai yu shenshi




China entdecken - Lehrbuch 4 (mit 2 CDs) ISBN: 978-3-905816-57-0, 9783905816570

  
Jimmy Liao: Die Sternennacht (ins Deutsche übersetzt von Marc Hermann) ISBN: 978-3-905816-69-3, 9783905816693





Rainbow Bridge Graded Chinese Reader: Zhongqing and Lanzhi, a Chinese Tragedy (Level 2: 500 vocabulary words)


Rainbow Bridge Graded Chinese Reader: Four Ancient Beauties - Wang Zhaojun (Level 2: 500 vocabulary words)


Graded Readers for Chinese Language Learners (Level 2) Literary Stories - Journey to the West (6) The Leiyin Temple

 

         

email: bestellen@chinabooks.ch call: 0041(0)43 540 40 77
 
 
     

Dieses Produkt haben wir am Samstag, 26. Mai 2018 in unseren Katalog aufgenommen.
Bewertungen
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Sprachen
Deutsch English Chinesisch
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Benachrichtigungen Zeige mehr
BenachrichtigungenBenachrichtigen Sie mich über Aktuelles zu diesem Artikel Newsletter 2018.05
Bewertungen Zeige mehr
Bewertung schreibenBewerten Sie dieses Produkt!

Copyright © 2018 chinabooks.ch
Bestellungen über www.chinabooks.ch , bestellen@chinabooks.ch und Telefon 0041 (0)43 540 40 77