chinabooks.ch deutsche Version NPCRI deutsche Version NPCRI deutsche Version NPCRI
  Startseite » Katalog » DVD und BD Filme » regionale Herkunft » Festlandchina » 47.0164 Mein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Kategorien
NEW (25)
ERSCHEINT IN KÜRZE (20)
Highlights 2015-2018 (26)
Nobelpreisträger Mo Yan (22)
Bücher-> (9643)
Hörbücher-> (128)
DVD und BD Filme-> (929)
  Blu-ray Disc (BD) (9)
  Kung Fu & Taiji-> (224)
  TCM (34)
  Über China/Dokumentarfilme (131)
  Spielfilm-Genre-> (264)
  bekannte Regisseure-> (40)
  bekannte Schauspieler-> (69)
  Chinesisch Lern-DVD (1)
  Kabarett (4)
  Kunst (1)
  Theater und Oper (4)
  regionale Herkunft-> (148)
    Festlandchina (92)
    Hongkong (18)
    Taiwan (38)
    Andere
Kung Fu & Taiji-> (259)
Musik-> (23)
Software (49)
Sprachcomputer (1)
Texterkennungsgeräte (3)
Kunstdrucke / Reproduktionen (10)
Newsletter (22)
Neue Produkte Zeige mehr
Jimmy Liao: Der Klang der Farben (ins Deutsche übersetzt von Marc Hermann)<br>ISBN: 978-3-905816-84-6, 9783905816846
Jimmy Liao: Der Klang der Farben (ins Deutsche übersetzt von Marc Hermann)
ISBN: 978-3-905816-84-6, 9783905816846

22.31EUR
Informationen
Zahlungsweise
Liefer-und Versandkosten
Privatsphäre und Datenschutz
Unsere AGB's
Kontakt
Links
chinesische Sprachschulen

Weitere Links

Follow US
Facebook

Blind Mountain

[47.0164]
7.15EUR



Sprache: Mandarin (Hochchinesisch), Shaanxi-Dialekt
Untertitel: Chinesisch

Regie: Li Yang
Darsteller: Huang Lu, Yang You'an, Zhang Yuling, He Yunle, Zhang Youping, Jia Yinggao

Kurzinhalt

China Anfang der 90er Jahre. Die 22jährige Studentin Bai Xuemei nimmt ein vermeintlich lukrätives Jobangebot an, um ihr Studium finanzieren zu können. Doch es ist eine Falle: unter dem Vorwand, Ingredienzien für chinesische Arneimittel einzukaufen, wird sie in ein abgelegenes Bergdorf gelockt, um an den 40jährigen Bauern Huang Degui als Ehefrau verkauft zu werden. Sie wird in einem Raum eingesperrt und von ihrem ""Ehemann"" misshandelt und vergewaltigt, um ihren Willen zubrechen. Niemand der Dorfbewohner steht ihr zur Seite, denn die Dorfbewohner bilden unter sich eine verschworene Gemeinschaft und die lokalen Kader und Polizei stecken mit den Verbrechern unter einer Decke. Mehrere Fluchtversuche schlagen fehl, sie wird von den Männern der Dorfgemeinschaft wieder eingefangen. Doch Bai Xuemei gibt nicht auf ....
Ein realistisches Portrait über den Frauenhandel in China.

Ausführliche Rezension

Eine Rezension von Fortunat Reiser

Dieser Film wurde hauptsächlich aus privaten Quellen finanziert, wobei es sich bei den Geldgebern vor allem um Auslandschinesen handelte. Ausser der Hauptdarstellerin verpflichtete man primär Amateure, eine Vorgehensweise, die in der chinesischen filmischen Bauerndarstellung mittlerweile eine gewisse Tradition hat. Vor seiner Veröffentlichung kürzte ihn die staatliche Zensurbehörde sage und schreibe zwanzigmal! Der Grund bestand darin, dass man die Produktion für deren Vorführung an internationalen Filmfestspielen schön herrichten wollte und deshalb einige als zu stark gesellschaftskritisch empfundene Szenen herausschnitt. Schliesslich sollte die soziale Realität im Reich der Mitte auf der internationalen Bühne nicht allzu schlecht weggekommen, ein gewaltiger Gesichtsverlust drohte. Aus demselben Grund wurden auch mehrere alternative Schlussszenen gedreht. Neben 刁亦男’s 夜车 repräsentierte der Film im Jahre 2007 die VR China am Filmfestival in Cannes und wurde dort mit stehenden Ovationen gewürdigt. Im Westen fiel die Rezeption unterschiedlich aus, doch war man sich im Allgemeinen über die gute Kamerarbeit einig. (englischsprachiger Wikipedia-Eintrag)

Der Film beginnt ganz harmlos mit der Reise von zwei jungen, hoffnungsvollen Frauen in immer abgelegenere Gebiete irgendwo im gebirgigen Nordwesten des Landes. Sie sind beide frohen Mutes und voller Vorfreude auf den kleinen Nebenverdienst, den sie sich in der Provinz sichern wollen. Für eine Studentin, die Hauptfigur dieser Geschichte, kommt es am nächsten Morgen zu einem bösen Erwachen und sie ist verständlicherweise völlig fassungslos ob der absurden Situation, in der sie sich wiederfindet. Auf ihren anfänglich heftigen Widerstand antwortet ihr neuer „Lebensgefährte“ mit rüder Züchtigung. Auf das Drängen der anderen Dorfbewohner und vor allem seiner Eltern hin, vergewaltigt er sie, wobei er allerdings auf die Mithilfe seiner beiden alten Eltern (!) angewiesen ist. Ähnlich absurde Szenen ereignen sich bei ihren zahlreichen, gleichmässig verteilten und jeweils sehr eindrücklich gefilmten Fluchtversuchen, wo man sie jeweils wie ein wild gewordenes Tier auf der Tragfläche eines Jeeps festbinden muss! Sie findet sich in der Folge immer besser zu recht mit ihrem neuen Leben, doch die Hoffnung auf eine endgültige Flucht begräbt sie bis zuletzt nicht. Ihre neue Familie unternimmt mehrere Versuche, sie zum Umdenken und Einlenken zu bewegen – sie könne ja doch nichts dagegen tun...Für ihre Rettungsversuche geht sie verschiedene Beziehungen ein, in der Hoffnung, sich durch die Gunst oder Mithilfe eines Aussenstehenden absetzen zu können. Das geht so weit, dass sie zum Zeitpunkt der Geburt ihres Sohnes gegen Schluss gar nicht so sicher sein kann, wessen Kind das denn nun wirklich sei...Für die Familie geht es ohnehin nur darum, dass ihre Ahnenfolge nicht abbricht, so ist die Freude über die Bescherung auch entsprechend gross und man entreisst ihr ihr Kind wort- und sprichwörtlich – Am Schluss sieht es sogar so aus, als müsste sie sich ganz von ihm trennen. Die Zustände im Dorf sind derart, dass sich sogar ihre Befreiung durch die Polizei beträchtlich verzögert und gegen den aggressiven Widerstand des halben Dorfes ankommen muss! Ihre Verzweiflung wird sehr schön und gut nachvollziehbar entwickelt und graduell gesteigert, sodass sie am Ende gar beinahe zur Mörderin wird. Ich als Zuschauer habe dabei wie selten zuvor bei einem grausamen Drama dermassen mit der tragischen Hauptfigur mitgefiebert, was wohl hauptsächlich auf die beherzte Darbietung der Hauptdarstellerin zurückzuführen ist. Insgesamt wird ein völlig ungeschöntes und damit enorm eindringliches Bild einer aus den Fugen geratenen bäuerlichen Welt im armen Nordwesten der VR China’s gezeichnet. Die desolate Situation ist wohl in der Hauptsache auf zwei wesentliche, für diese gesellschaftliche Gruppe spezifische Probleme zurückzuführen: Die restriktive Geburtenpolitik hat aufgrund der traditionellen Vorliebe für Söhne in vielen Gebieten zu einem akuten Frauenmangel geführt, welcher zweitens wegen der grossen Armut in den betroffenen Gebieten und dem damit einhergehenden Attraktivitätsverlust nicht behoben werden kann. So müssen neue Frauen schlichtweg gekauft werden – in dem gezeigten Dorf lebten einige gekaufte Frauen. Die provinzielle und rückständige Atmosphäre wird durch den singenden Ziegenhirten, die traditionell geprägte Mentalität der Dorfbewohner sowie die Formulierung der Proklamation der Geburtenpolitik unterstrichen. Auf einer Hauswand fand sich etwa folgende Aufschrift: 要致富多种树 少生娃多养猪 – eine Logik, die wohl keines weiteren Kommentars bedarf...

Note: 5,5




Best. Nr.: 47.0164

Dieses Produkt haben wir am Freitag, 11. Januar 2008 in unseren Katalog aufgenommen.
Bewertungen
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft:
-Dornröschen (CD mit Text auf Chinesisch)<br>ISBN:7-88062-215-2, 7880622152, 9787880622157, 978-7-88062-215-7
-Dornröschen (CD mit Text auf Chinesisch)
ISBN:7-88062-215-2, 7880622152, 9787880622157, 978-7-88062-215-7
HSK Standard Course 5B - Textbook (+ 1 MP3-CD)<br>ISBN: 978-7-5619-4245-1, 9787561942451
HSK Standard Course 5B - Textbook (+ 1 MP3-CD)
ISBN: 978-7-5619-4245-1, 9787561942451
gaoxing
gaoxing
Bai she chuanshuo (its love)<br>ISBN:978-7-88377-750-2, 9787883777502
Bai she chuanshuo (its love)
ISBN:978-7-88377-750-2, 9787883777502
Hetun / Blowflish<br>ISBN:4710409385030, 4710409385030
Hetun / Blowflish
ISBN:4710409385030, 4710409385030
The Longest Night in Shanghai<br>ISRC: CN-F29-07-0053-0
The Longest Night in Shanghai
ISRC: CN-F29-07-0053-0
Pingguo (Lost in Beijing) - UNZENSIERT<br>ISBN:471-4-37937-288-5, 4714379372885
Pingguo (Lost in Beijing) - UNZENSIERT
ISBN:471-4-37937-288-5, 4714379372885
Chinesisch für Anfänger - Lehrbuch der chinesischen Schriftzeichen (Deutsche Ausgabe)<br>ISBN: 978-7-80200-611-9, 9787802006119
Chinesisch für Anfänger - Lehrbuch der chinesischen Schriftzeichen (Deutsche Ausgabe)
ISBN: 978-7-80200-611-9, 9787802006119
Allgemeine Kenntnisse über die Chinesische Geschichte (zweisprachig Deutsch-Chinesisch)<br>ISBN: 978-7-04-020718-7, 9787040207187
Allgemeine Kenntnisse über die Chinesische Geschichte (zweisprachig Deutsch-Chinesisch)
ISBN: 978-7-04-020718-7, 9787040207187
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Sprachen
Deutsch English Chinesisch
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Benachrichtigungen Zeige mehr
BenachrichtigungenBenachrichtigen Sie mich über Aktuelles zu diesem Artikel Blind Mountain
Bewertungen Zeige mehr
Bewertung schreibenBewerten Sie dieses Produkt!

Copyright © 2018 chinabooks.ch
Bestellungen über www.chinabooks.ch , bestellen@chinabooks.ch und Telefon 0041 (0)43 540 40 77